Rohrbach Les Bitche

Rohrbach-lès-Bitche (dt. Rohrbach) ist eine französischeGemeinde mit 2079 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im DépartementMoselle in der RegionLothringen. Sie gehört zum ArrondissementSarreguemines und ist der Hauptort des gleichnamigen Kantons.l Die Einwohner nennen sich die es Rohrbachois und die Rohrbachoises.    

Geografie

Die Kleinstadt liegt 15 Kilometer westlich von Bitche und 36 Kilometer südsüdöstlich von Saarbrücken im Pays de Bitche („Bitscher Ländchen“) im offenen Land der Lothringer Hochfläche.

Geschichte

Rohrbach gehörte zum Gebiet der Grafen von Zweibrücken-Bitsch bis zu deren Aussterben im Jahr 1570 und dann zu Lothringen. Ende des 18. Jahrhunderts wurde es Hauptort des gleichnamigen Kantons, der fünfzehn Gemeinden umfasst.

Vekehr
Rohrbach liegt an der Nationalstraße N 62 Sarreguemines – Haguenau und an der Bahnlinie Sarreguemines–Bitche.

Persönlichkeiten
Franz Dahlem (1892-1981), Reichstagsabgeordneter, DDR-Politiker
Jean Seitlinger, Weggefährte Robert Schumans und erster Generalsekretär der Europäischen Volkspartei, war 18 Jahre lang Bürgermeister von Rohrbach.

Monumente
Militär Gebäude  Fort Casso vom 1. Weltkrieg                                                                         Vidéo Fort CASSO

                   

An Rohrbach nahen Museen

Moulin de La Blies
Technik und industrie
In Sarreguemines

Musée de la Faïence
Archäologie, Dekorative, technische Künsten und Industrie
In Sarreguemines

Maison du Verre et du Cristal
Glas und Kristall Haus
Archäologie, schöne Künste, Technik und Industrie
In Meisenthal